Foto

Herzlichen Glückwunsch, Jesper Reismann!

 

Frisch­ge­ba­cke­ner Geschäfts­füh­rer der neu gegrün­de­ten Review GmbH & Co KG. Die Aus­glie­de­rung des P&C‑Eigenlabels in eine eigen­stän­di­ge Toch­ter­ge­sell­schaft ist die kon­se­quen­te Wei­ter­ent­wick­lung der Ver­ti­ka­li­sie­rungs­stra­te­gie, die das Unter­neh­men seit eini­gen Jah­ren ver­folgt. Die Düs­sel­dor­fer haben erkannt, dass ein Eti­kett noch lan­ge kei­ne Mar­ke macht, son­dern dass der Auf­bau einer ech­ten (Eigen-)Marke die­sel­ben pro­fes­sio­nel­len Struk­tu­ren in Pro­dukt­ma­nage­ment und Mar­ke­ting ver­langt, wie sie die Mar­ken­ar­ti­kel­in­dus­trie hat. Und weil dies in einer stark durch den Ein­kauf gepräg­ten Orga­ni­sa­ti­on wie P&C nicht so ein­fach ist, hat Har­ro Uwe Clop­pen­burg eine Par­al­lel­or­ga­ni­sa­ti­on für aus­ge­wähl­te Labels auf­ge­baut: Neben Review sind das McNe­al (das eben­falls in eine eige­ne Fir­ma aus­ge­glie­dert wur­de) und neu­er­dings Chris­ti­an Berg, die zu neu­en Geschäfts­fel­dern ent­wi­ckelt wur­den. Die Aus­glie­de­rung ist wie gesagt kon­se­quent: Die Brands sol­len völ­lig unab­hän­gig von P&C am Markt posi­tio­niert wer­den und eigen­stän­dig in Retail und Who­le­sa­le agie­ren können.

Jesper Reis­mann, der zuvor erfolg­reich am Bou­tique-Kon­zept von P&C mit­ge­wer­kelt hat­te, lei­tet das Review-Team seit Beginn an. Heu­te begeg­ne ich ihm zufäl­lig im Düs­sel­dor­fer P&C‑Stammhaus. Wie meist am CPD-Sams­tag sind die Füh­rungs­kräf­te auf der Flä­che. Im Haus sind nicht nur vie­le Kun­den, son­dern auch etli­che Lie­fe­ran­ten unter­wegs, die zum Order­wo­chen­en­de in der Stadt sind.

Reis­mann macht einen ent­spann­ten Ein­druck. Es läuft. Der Sams­tag ist lang­sam ange­lau­fen, doch jetzt ist der Laden voll. “Die Review-Kun­den schla­fen Sams­tags aus.” 400 qm bewirt­schaf­tet Review im UG des Stamm­hau­ses. Im Mar­ken­um­feld von Bench, G‑Star und Dry­korn ver­kauft sich das Label super. Künf­tig soll es auch eigen­stän­dig funk­tio­nie­ren. Dem Pilots­to­re in Bilk sol­len in die­sem Jahr wei­te­re Läden folgen.

Schlagworte:,