Thorsten Link sorgt sich um die Kleinen

“Viele kleine Einzelhändler schaffen es nicht mehr, den Weg der Großen mitzugehen. Es ist auffällig, dass sich die Top-Accounts viel dynamischer entwickeln. Ich sehe das sehr kritisch und kann nicht verstehen, dass sie nichts aus ihrer Flexibilität machen. Alle sprechen über Individualisierung – und die Kleinen, die eigentlich flexibel sind, um schnell auf Trends zu reagieren, orientieren sich an den Großen.”

Der deut­sche Die­sel-Geschäfts­füh­rer in einem lesens­wer­ten Gespräch mit Tors­ten Widarz­ik (Levi’s), Axel Schu­kies (G‑Star) und mei­ner Kol­le­gin Nina Pia­t­scheck für die mor­gen erschei­nen­de TW.

Schlagworte: