Nur ein Interview, Megha Mittal, und der Escada-Kurs explodiert

An der Ham­bur­ger Bör­se ist der Esca­da-Kurs ges­tern zeit­wei­se um 60% in die Höhe geschnellt. Aktu­ell liegt er bei 34 Cent – irgend­wie ein unwür­di­ger Wert für eine Luxus-Aktie. Tat­säch­lich ist es so, dass die Esca­da AG nur noch auf dem Papier exis­tiert und irgend­wann abge­wi­ckelt wer­den dürf­te. Das ope­ra­ti­ve Geschäft liegt seit 2010 bei der Esca­da SE, die nicht bör­sen­no­tiert ist.

Von die­ser Gesell­schaft hat Megha Mit­tal am Wochen­en­de gespro­chen, als sie im SZ-Inter­view für 2011 stei­gen­de Gewin­ne pro­gnos­ti­zier­te. Sind es Unwis­sen­de? Sind es Spe­ku­lan­ten? Wer in Ham­burg am Frei­tag Esca­da-Akti­en gekauft hat, war am Mon­tag jeden­falls um 60% rei­cher. So schnell wird Mit­tal mit Mode nicht so viel Geld ver­die­nen können.

Mittal

Schlagworte: