Esprit: Krogner kartet nach

Man hat einem Piloten das Flugzeug überlassen, bevor er fliegen konnte

Der Ex-Chef von Esprit gießt im Inter­view mit Sön­ke Iwer­sen für das heu­te erschie­ne­ne Han­dels­blatt ordent­lich Öl ins Feu­er und kri­ti­siert sei­nen Nach­fol­ger Ronald van der Vis: “Mir blu­tet das Herz, wenn ich sehe, was aus der Mar­ke gewor­den ist.”

Bit­te lesen Sie dazu auch:

Ein Hol­län­der ist schon mal aus­ge­schie­den. Ronald van der Vis bei Esprit.

Lei­der spre­chen nur weni­ge Mana­ger Klar­text wie Heinz Krogner

Schlagworte: