Andrew Jennings hält es mit Churchill

“Drachen steigen bei Gegenwind am höchsten”

Der Kar­stadt-Chef in einer sei­ner jüngs­ten Haus­mit­tei­lun­gen. Das Zitat stammt aus dem heu­ti­gen Spie­gel, der – offen­bar gefüt­tert von Arbeit­neh­mer­ver­tre­tern – von zwei­stel­li­gen Umsatz­ein­brü­chen und Kapi­tal­ver­schie­bun­gen beim Esse­ner Waren­haus­kon­zern berich­tet. Kar­stadt-Eigen­tü­mer Nico­las Berg­gru­en sekun­dier­te Jen­nings am Wochen­en­de in einem Inter­view mit der dpa: “Es ist völ­lig nor­mal, dass die Umsät­ze zurück­ge­hen, bevor es dann auf­wärts geht. (…) Ein­fach fest­zu­hal­ten an dem, was immer schon war, hat unter ande­rem dazu geführt, dass Kar­stadt plei­te war. (…) Andrew Jen­nings macht einen groß­ar­ti­gen Job – er arbei­tet unheim­lich hart. Wir ste­hen zu 100 Pro­zent hin­ter ihm. (…) Am Ende des Jah­res wer­den er und ich gemein­sam ent­schei­den, wie wir wei­ter fortfahren.”

Bit­te lesen Sie dazu auch:

“Kar­stadt hat noch einen schwie­ri­gen Weg vor sich”, sagt Andrew Jennings

Und jetzt auch noch das: Andrew Jen­nings ist “Sprach­pan­scher des Jahres”

Star­ke Wor­te, Andrew Jennings

Und nach Kar­stadt über­nimmt Andrew Jen­nings die Chef­re­dak­ti­on der WamS

Ler­nen Sie schon Deutsch, Mis­ter Jennings?

Andrew Jen­nings weiß zumin­dest, was erfolg­rei­che Waren­häu­ser ausmacht

*****

Wenn Sie kei­ne Pro­fa­shio­nals-Bei­trä­ge ver­pas­sen wol­len, emp­feh­le ich Ihnen, ein Update ein­zu­rich­ten. Ein­fach rechts oben E‑Mail-Adres­se ein­ge­ben, „Jetzt abon­nie­ren“ ankli­cken und kurz bestätigen.

Schlagworte: