Modisches Halloween: Sechs wunderbar gruselige Outfits für die Süßes-oder-Saures-Tour

Als John Galliano: Schnauz stehen lassen (Brazilian Cut) oder mit Kajal aufmalen. Vor jeder Haustür das Kostüm wechseln. „I Love Hitler“ lallen.

Als Lady Gaga: Schal mitnehmen.

Als Lagerfeld: Sonnenbrille, Zopf – und fertig ist der Karl. Puderzucker in die Haare, sonst Verwechslungsgefahr mit Heino. Cola light fordern. Muse nicht vergessen.

Als Harald Glööckler: Vorher Schwäbisch-Kurs belegen. Auf weibliche Nachbarschaft ab Größe 46 konzentrieren. Nett sein.

Als Dieter Bohlen: Camp David-Shirt anziehen.

Als Kik-Männchen: Nur nackt ist billiger (Lady Gaga). Vor jeder Haustür Lachgas einatmen. Auf die Mehrwertsteuer scheißen.

 

Wenn Sie keine Profashionals-Beiträge verpassen wollen, empfehle ich Ihnen, ein Update einzurichten. Einfach rechts oben E-Mail-Adresse eingeben, „Jetzt abonnieren“ anklicken und kurz bestätigen.

Vielen Dank für Ihr Interesse!

 

profashionals

Mehr als 20 Jahre journalistische Arbeit bei der TextilWirtschaft. Als Redakteur, Korrespondent, Business-Ressortleiter. Chefredakteur von 2006 bis 2011. Die TextilWirtschaft ist das führende Medium für das Modebusiness im deutschsprachigen Europa. Seit 2012 selbstständig in der Personalberatung. 2016 Gründer von SUITS. Executive Search.

7 Antworten auf „Modisches Halloween: Sechs wunderbar gruselige Outfits für die Süßes-oder-Saures-Tour

Was ist Deine Meinung dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s