Klassentreffen in Düsseldorf

Über 400 Teil­neh­mer kamen zu dem von TW und BTE orga­ni­sier­ten Deut­schen Mode­han­dels­kon­gress ins Düs­sel­dor­fer Mari­tim-Hotel. Hier ein paar Ein­drü­cke vom Podium:

Luc Van­de­vel­de (Chan­ge Capi­tal Part­ners): “Es ist kein Zufall, dass der Hard Dis­count in Deutsch­land erfun­den wur­de. Die Deut­schen sind die ratio­nals­ten Kon­su­men­ten in der gan­zen Welt.”

Mar­kus Rech (Engel­horn Sports): “Multichannel-‘Flächenpartnerschaften’ sind bis­her viel­fach Fehl­an­zei­ge. Die Lie­fe­ran­ten sind nicht auf den Online-Ver­trieb ihrer Han­dels­part­ner vorbereitet.”

Ger­hard Weber (Ger­ry Weber): “Ich will mei­nem Nach­fol­ger noch etwas Arbeit las­sen. Wenn ich wei­ter­hin gut zu Fuß bin, wer­de ich das sicher begleiten.”

Chris­toph Rosa (CBR-Group): “Erfolg­rei­che Fir­men wer­den von innen nach außen geführt: Vom Why zum How zum What. (…) In fünf Jah­ren steht in unse­rer Bran­che kein Stein mehr auf dem ande­ren. Die Kun­din inter­es­siert sich nicht für unse­re Pro­ble­me. Wenn wir die nicht lösen, kauft sie eben woanders.”

Tors­ten Fischer (Glo­be­trot­ter): “Unser Archi­tekt hat sich mitt­ler­wei­le dar­an gewöhnt, dass die Pres­se nach jeder Eröff­nung nur über die Toi­let­ten schreibt.”

Schlagworte:,