Berlintw s ux cum

Glückwunsch, Karl-Heinz Müller! Glückwunsch Berlin!

Mc bcller twxx x n

Ein Jubi­lä­um hat zwangs­läu­fig etwas retro­spek­ti­ves. Und das passt eigent­lich gar nicht zu einer Ver­an­stal­tung, deren Zweck es ist, einen Aus­blick in die Zukunft zu geben. Aber Karl-Heinz Mül­ler fei­ert viel zu ger­ne, als dass er die­sen Anlass aus­las­sen wür­de: Sei­ne – man kann das, glau­be ich, so sagen – sei­ne Bread & But­ter wird 10. Und das ist, nicht wahr, ja immer noch jung. Heu­te Abend wer­den 15.000 Men­schen zur gro­ßen Jubi­lä­ums­par­ty in Tem­pel­hof erwar­tet. Die TW gibt gemein­sam mit ihren Schwes­ter­zei­tun­gen Sports­we­ar Inter­na­tio­nal und Fashion ein gro­ßes Bir­th­day Book her­aus, in dem Freun­de und Weg­ge­fähr­ten Karl-Heinz Mül­ler gra­tu­lie­ren. Ich schlie­ße mich hier­mit an.

Über die Bread & But­ter ist ansons­ten alles gesagt. Am meis­ten von Karl-Heinz Mül­ler selbst. Da war die Ver­trei­bung aus dem berühm­ten ecki­gen Rund­bau zu Köln. Da war der spek­ta­ku­lä­re Move nach Ber­lin ins Sie­mens-Kabel­werk. Da war der umstrit­te­ne Aus­flug nach Bar­ce­lo­na. Und da war die tri­um­pha­le Rück­kehr in die deut­sche Haupt­stadt, wo die Tra­de­show den his­to­ri­schen Flug­ha­fen in Tem­pel­hof qua­si sei­ner eigent­li­chen Bestim­mung zuge­führt hat. Mül­ler hat aus der Bread & But­ter eine der größ­ten Mode­mes­sen der Welt gemacht. Er hat zugleich eine völ­lig neue Art von Tra­de­show geschaf­fen, wie sie die meist bran­chen­frem­den Mes­se­ma­na­ger andern­orts zuvor nie­mals auf die Bei­ne gestellt bekom­men haben. Neben­bei hat er den Beweis erbracht, dass Mes­sen auch in einem zuneh­mend ver­ti­ka­li­sier­ten Markt eine Exis­tenz­be­rech­ti­gung haben. Wahr­schein­lich ist das Mode­ge­schäft mehr noch als ande­re Bran­chen ein Face-to-Face-Business.

Die Bread & But­ter ist gemein­sam mit der Pre­mi­um zugleich der Nukle­us der Mode­stadt Ber­lin. Die wirt­schaft­li­che Bedeu­tung der Mes­sen kommt in der öffent­li­chen Wahr­neh­mung lei­der viel zu kurz. Auch der unsin­ni­ge Ver­gleich mit Düs­sel­dorf hat sich erle­digt. Die Kom­mu­ni­ka­ti­ons­platt­form Ber­lin hat für die Bran­che eine eben­so hohe Rele­vanz wie der Order­platz am Rhein.

Heu­te geht’s los. Es ist lei­der unmög­lich, alle Ter­mi­ne wahr­zu­neh­men, die bis Sams­tag im Kalen­der ste­hen. Da sind nicht nur die diver­sen Mes­sen und Schau­en der Mer­ce­des Benz Fashion Week, son­dern auch etli­che Cock­tails, Kon­zer­te, Par­ties, Aus­stel­lun­gen, Awards und Lade­n­er­öff­nun­gen. Einen guten Über­blick geben Tex­til­Wirt­schaft Online sowie der Event Plan­ner der B&B.

Lesen Sie dazu auch:

Ber­lin – wir kommen!

Kof­fer gepackt?

Schlagworte: