Thorsten Stiebing

In “Markiert” zeigen Modeprofis Haltung. Heute mit Joop!-Geschäftsführer Thorsten Stiebing.

Mode ist für mich.…. Pas­si­on und eine pro­fes­sio­nel­le Herausforderung.

Frau­en müs­sen.…. intel­li­gent, hübsch und lus­tig sein.

Ein rich­ti­ger Mann….. hat sei­nen Stil gefun­den und ist zielstrebig.

Die Jugend von heu­te ist.…. gut aus­ge­bil­det und an unse­rer Zukunft interessiert.

Ohne Geld.…. wird’s auch nicht besser.

Wenn ich in den Spie­gel schaue, dann sehe ich….. mich.

Ich träu­me manch­mal davon… an nichts den­ken zu müssen.

Was ich über­haupt nicht lei­den kann,…..sind Schaum­schlä­ger, Ober­fläch­lich­keit und schlech­ter Geschmack.

Wenn ich noch ein­mal ganz von vor­ne anfan­gen könn­te, dann….. wür­de ich alles genau­so wie­der machen.

Was ich mag….. schö­ne Din­ge und Men­schen, die zu ihrem Wort stehen.

Was mich nervt…. sind vol­le Flugzeuge.

Mein größ­ter Tri­umph war….. mich gefun­den zu haben.

Mein größ­ter Feh­ler ist….. stän­dig in neu­en Pro­jek­ten zu leben und das Gro­tes­ke dar­an ist, dass ich es auch noch mag.

Ohne Inter­net.…. ist es manch­mal ruhi­ger, aber nicht mehr vorstellbar.

Mei­ne Play­list…. Funk & Soul!

Am liebs­ten kau­fe ich.…. Klei­dung, Möbel und Moun­tain Bikes.

Das bes­te deut­sche Mode­ge­schäft ist….. pro­fi­ta­bel. Per­sön­lich mag ich Mar­kus Höhn und Loden­frey… by the way auch die Schumann‘s Bar.

Mein Job.…. ver­eint vie­le Din­ge, die ich liebe.

Am bes­ten bin ich, wenn….. ich Din­ge nach vor­ne brin­gen kann und es dabei auch noch lus­tig ist.

Chefs soll­ten….. bere­chen­bar und Visio­nä­re sein – und sich nicht zu ernst nehmen.

Als Bun­des­kanz­ler….. kom­me ich nicht in Frage.

Am meis­ten bewun­de­re ich….. Men­schen, die sich für etwas begeis­tern kön­nen und sich selbst treu sind.

Der schöns­te Ort der Welt ist..…  ein Ort, der Ruhe aus­strahlt und inspiriert.

Für……mei­ne Kin­der …. wer­de ich schwach.

Das letz­te Mal gelo­gen habe ich, als …..ich behaup­te­te, sechs Kilo abge­nom­men zu haben.

Mit 17 woll­te ich….. in der Bun­des­li­ga spielen.

In Zukunft.…. haben wir genau­so viel Spaß wie bisher.

Was ich immer schon mal gefragt wer­den woll­te….. Herr Stie­bing, wir haben so gigan­tisch viel ver­kauft, wie sol­len wir das nur produzieren?

Schlagworte: