Chen Dapeng staunt über die Bread + Butter

Der Vize­prä­si­dent der Chi­na Natio­nal Garment Asso­cia­ti­on ist von der Bread + But­ter schwer beein­druckt. Sein Ver­band orga­ni­siert Asi­ens größ­te Mode­mes­se CHIC in Peking. Mit 110.000 Qua­drat­me­tern, über 100.000 Besu­chern und mehr als 1000 Aus­stel­lern ist die Ver­an­stal­tung sogar noch grö­ßer als die Ber­li­ner Tra­de Show. Aber wahr­schein­lich nicht annä­hernd so cool. Ob es im Reich der Mit­te ver­gleich­ba­re Loca­ti­ons wie Tem­pel­hof gibt?

Chen Dapeng ist für ein paar Tage in Deutsch­land, um für die CHIC zu trom­meln. Und um zu sehen und zu hören, wie das Geschäft in die­sem Teil der Welt läuft. Um Kon­tak­te zu machen. Schließ­lich ist Chi­na für das hie­si­ge Mode­busi­ness ein zen­tra­ler Zukunfts­markt. Wir tref­fen uns zum Aus­tausch in der Inter­view-Lounge der Bread + But­ter, wo auch das Foto ent­stand. Am Nach­mit­tag, sagt er, trifft er Karl-Heinz. Den ande­ren Müller.

Schlagworte:,