Dsc

Am Tipping Point

Die anste­hen­de Bun­des­tags­wahl domi­nier­te die Dis­kus­sio­nen bei der Katag-Chef­ta­gung ver­gan­ge­ne Woche in Bielefeld:

Dsc

Digi­ta­li­sie­rung, Nach­hal­tig­keit – die Kri­se brach­te nichts grund­le­gend Neu­es, nur alles viel schnel­ler, so Dani­el Ter­ber­ger. „Am ris­kan­tes­ten ist es im Moment, kein Risi­ko zu gehen.“ Der Katag-Chef for­dert dabei glei­che Rah­men­be­din­gun­gen für alle: “Es darf nicht sein, dass Ali­b­a­ba und Ama­zon alles dür­fen, aber der Mit­tel­stand alles muss.” Mer­ce­des und Volks­wa­gen ver­dien­ten Mil­li­ar­den und bekä­men vom Staat 6000 Euro dazu, damit die Leu­te die Autos kau­fen. “So 10 oder 20 Euro zu einem Man­tel wären schon auch ganz nett”, so Ter­ber­ger sarkastisch.

Dsc

Tom Tailor nutz­te die Kri­se, um sei­ne Nach­hal­tig­keits­in­itia­ti­ven ener­gisch vor­an­zu­trei­ben: “Wir haben den Anteil nach­hal­ti­ger Pro­duk­te auf 78 Pro­zent gestei­gert”, so CEO Ger­not Lenz.

Dsc

„Die Bele­bung der Innen­städ­te ist für mich eine der zen­tra­len Zukunfts­fra­gen”, so Grü­nen-Frak­ti­ons­chefin Karin Göring-Eckardt. „Je mehr wir digi­tal unter­wegs sind, des­to wich­ti­ger wird das Erle­ben und die per­sön­li­che Begegnung.“

Dsc

„Bei uns kom­men die Kun­den mit dem Auto“, so Mai­ke Kri­scher vom Mode­haus Schnü­ckel in Unna. „Eine auto­freie Innen­stadt ist für Klein- und Mit­tel­städ­te ein Riesen-Problem.“

Dsc

Dani­el Ter­ber­ger sieht die Innen­städ­te an einem Tip­ping Point: „Das Bio­top ist kurz vorm Umkip­pen. Jede Maß­nah­me, die zu wei­te­ren Fre­quenz­rück­gän­gen führt, ist nicht mehr verkraftbar.“

Dsc

„Machen las­sen“, ist die wirt­schafts­po­li­ti­sche Devi­se von Ralph Brink­haus und sei­ner CDU-Bun­des­tags­frak­ti­on. „Dazu pas­sen kei­ne Steu­er­erhö­hun­gen oder neue Regulierungen.“

Unnamed file

„Nach Coro­na wird alles anders“, so Claus Diet­rich Lahrs, „und vie­les bes­ser.“ Der S. Oli­ver-CEO nahm einen der Katag Awards ent­ge­gen, für sein poli­ti­sches Ein­tre­ten in der Corona-Krise.

Schlagworte: