Wer wird Style-Kanzler? Jetzt wählen!

stein

Peer Stein­brück: Trägt mit Vor­lie­be dunk­le Anzü­ge, meist rote Kra­wat­ten, rand­lo­se Bril­le, klas­si­sche Schu­he. Die­ser Spar­kas­sen­di­rek­tor-Look galt mal als Aus­druck von Serio­si­tät. Bis uns Kra­wat­ten­trä­ger die Finanz­kri­se ein­ge­bracht haben. Scheint mit sei­nem Auf­tritt neu­lich im SZ-Maga­zin Josch­ka Fischers Erbe als letz­ter Live-Rock ’n Rol­ler der Poli­tik antre­ten zu wol­len. In punc­to Vor­trags­ho­no­ra­re und Wein­prä­fe­ren­zen steht er zudem in der Tra­di­ti­on von Brio­ni-Kanz­ler Schrö­der. Stil­si­che­re Sozi­al­de­mo­kra­ten leben dage­gen im Rei­hen­haus in Lan­gen­horn. (Foto: Süd­deut­sche Magazin/Alfred Steffen)

merk

Ange­la Mer­kel: Lässt sich poli­tisch so wenig fest­le­gen wie auf eine Bla­zer-Far­be. Immer­hin: Die Hose ist immer schwarz – wahr­schein­lich ein Zuge­ständ­nis an die kon­ser­va­ti­ve Par­tei-Basis. Zeig­te bis­lang nur ein­mal Herz: vor Jah­ren mit ihrem Aus­schnitt in Bay­reuth. Ihr Ide­al ist die Schwä­bi­sche Haus­frau. Die wählt dum­mer­wei­se neu­er­dings Grün. Hat min­des­tens zwei Long­champ-Taschen: eine CDU-oran­ge­far­be­ne und eine SPD-rote. Eine Anspie­lung auf eine bevor­ste­hen­de Gro­ße Koali­ti­on? (Foto: New Statesman)

+++++

Am Sonn­tag wird’s ernst, also wäh­len gehen!

https://www.youtube.com/watch?v=uy1af0A2Bn0

*****

Wenn Sie kei­ne Pro­fa­shio­nals-Bei­trä­ge ver­pas­sen wol­len, emp­feh­le ich Ihnen, ein Update ein­zu­rich­ten. Ein­fach rechts oben E‑Mail-Adres­se ein­ge­ben, „Jetzt abon­nie­ren“ ankli­cken und kurz bestä­ti­gen. Auch freue ich mich über eine Wei­ter­emp­feh­lung an Kol­le­gen und Freunde.