Hae m e

Eva Padberg

Bei “Markiert” zeigen Mode-Profis Haltung. Heute mit Eva Padberg, Model, Musikerin und Moderatorin und aktuell Botschafterin der beiden deutschen Chic Outlet Shopping Destinationen Ingolstadt Village und Wertheim Village.

Frau­en müs­sen.….Män­nern auch mal eine Chan­ce geben…oder 2, oder 3.

Ein rich­ti­ger Mann.….hat Bart und Brusthaar.

Die Jugend von heu­te ist.….viel bes­ser infor­miert, als wir das waren.

Sex oder Golf?.….hängt vom Golf­platz ab…

Ich träu­me manch­mal davon,… dass ich in High­heels vom Lauf­steg falle.

Was ich über­haupt nicht lei­den kann… sind Krü­mel im Bett.

Wenn ich noch ein­mal ganz von vor­ne anfan­gen könn­te,… dann wür­de alles genau­so wie­der passieren.

Was ich mag… ist Son­nen­schein im Gesicht, Lager­feu­er, Gemü­se anbau­en, kochen.

Was mich nervt: Kof­fer packen, Stra­ßen­ver­kehr, Updates machen, Back­ups machen, Papier­kram, clo­se- Tal­ker, Hater, Basher.

Mein größ­ter Feh­ler… ist mei­ne Unge­duld und dass ich manch­mal sehr unauf­merk­sam sein kann.

Ohne Inter­net… wür­den wir die­ses Inter­view nicht führen.

Mei­ne Play­list:… Kimya Daw­son- Loo­se Lips, Wil­liam Fitz­sim­mons- Tide pulls from the moon, Fink- See it all, The Poli­ce- cant stand losing you, Wham!- Club tro­pi­ca­na,  Astrud Gil­ber­to, Oh Land- Human, Mas­si­ve Attack-Para­di­se Cir­cus, Dapayk & Pad­berg- Smo­ke, Kendrick Lamar- m.A.A.d. City, the Cure- clo­se to me.…

Am liebs­ten kau­fe ich… Käse, französischen.

Das bes­te deut­sche Mode­ge­schäft ist… zur Zeit für mich das Oukan in Berlin.

Mein Job… macht immer noch Spass und hat mir viel Türen geöffnet.

Am bes­ten bin ich, wenn… ich die Mög­lich­keit habe mit Freun­den zu arbei­ten und mich krea­tiv zu betei­li­gen. Egal, ob vor der Kame­ra oder bei der Musik. Am wich­tigs­ten sind für mich immer die Men­schen um mich herum.

Am meis­ten bewun­de­re ich… Men­schen, die eine Auf­ga­be im Leben gefun­den haben, die sie kom­plett erfüllt und mit der sie die Welt zu einem bes­se­ren Ort machen wollen.

Wenn ich mir einen Satz täto­wie­ren soll­te, dann fol­gen­den: be crea­ti­ve and stop whining!

Und wohin? Auf die Stirn, spiegelverkehrt.

Für… jeg­li­che Form von gutem Essen …wer­de ich schwach.

Mit 17 woll­te ich… nur Zeit mit mei­nem Freund ver­brin­gen. Ich glau­be, ich war ziem­lich anhäng­lich. Der Arme. Gehei­ra­tet hat er mich dann irgend­wann trotzdem.

Was ich immer schon mal gefragt wer­den woll­te: Hät­ten sie ein Pro­blem mit einem Upgrade in die First class?