Wolfgang Joop verrät das Geheimnis seiner Kreativität

„Für das Verstoffwechseln von Fashion-Trends nehme ich regelmäßig Gelonida, das war die Kopfschmerztablette meiner Großmutter. Von psychogenen Drogen lasse ich die Finger, nachher begegne ich mir auf einem Trip womöglich selbst.“

Der Designer im Interview mit Lars Weisbrod für die heute erschienene ZEIThttps://www.zeit.de/2019/38/wolfgang-joop-modedesigner-interview (Paywall). Gerade hat Joop seine Autobiographie veröffentlicht: „Die einzig mögliche Zeit.“

profashionals

Mehr als 20 Jahre journalistische Arbeit bei der TextilWirtschaft. Als Redakteur, Korrespondent, Business-Ressortleiter. Chefredakteur von 2006 bis 2011. Die TextilWirtschaft ist das führende Medium für das Modebusiness im deutschsprachigen Europa. Seit 2012 selbstständig in der Personalberatung. 2016 Gründer von SUITS. Executive Search.

Eine Antwort auf „Wolfgang Joop verrät das Geheimnis seiner Kreativität

Was ist Deine Meinung dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s