Heute ist Homeboy das Original

Dabei begann alles mit einer Lüge. Der erfundenen Story von der ultra-hippen Skater-Marke von der Lower Eastside. „Damals warst du so gut wie nichts als eine deutsche Marke. Niemand hätte es gekauft“, sagt Homeboy-Macher Jürgen Wolf heute (auf dem Foto von 1995 mit Partner Holger Dahlen). Jetzt sei Streetwear in aller Munde, und viele Marken behaupten plötzlich, Streetwear zu sein. „Sogar die luxuriösen Weicheier von Gucci oder Louis Vuitton.“

Dirk Vogel erzählt die ganze Homeboy-Geschichte in Illuminated Paper.

*****

Profashionals auch in Instagram. Jetzt folgen: profashionals_live

profashionals

Mehr als 20 Jahre journalistische Arbeit bei der TextilWirtschaft. Als Redakteur, Korrespondent, Business-Ressortleiter. Chefredakteur von 2006 bis 2011. Die TextilWirtschaft ist das führende Medium für das Modebusiness im deutschsprachigen Europa. Seit 2012 selbstständig in der Personalberatung. 2016 Gründer von SUITS. Executive Search.

Was ist Deine Meinung dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s