Vorhersagen über Märkte sind einfacher als über Individuen, meint Ralf Kleber

„Unser Tagesgeschäft ist es, sich mit der Zukunft zu beschäftigen“

Der Deutschland-Chef von Amazon im Interview mit Thomas Tuma und Florian Kolf für das heutige Handelsblatt. Gemeinsam mit dem Leiter der Konzernabteilung Machine Learning, Ralf Herbich, spricht Kleber darüber, wie künstliche Intelligenz Amazon bei der Sortimentierung und die Kunden beim Einkaufen unterstützt. Gar nicht so einfach bei 300 Millionen Artikeln und 58.000 verschiedenen Farben, die man im Angebot hat.

Bitte lesen Sie dazu auch: Wer rettet sich vor Amazon?

 

profashionals

Mehr als 20 Jahre journalistische Arbeit bei der TextilWirtschaft. Als Redakteur, Korrespondent, Business-Ressortleiter. Chefredakteur von 2006 bis 2011. Die TextilWirtschaft ist das führende Medium für das Modebusiness im deutschsprachigen Europa. Seit Januar 2012 Managing Partner der Personalberatung Hartmann Consultants

Was ist Deine Meinung dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s