Es kommt nicht so häufig vor, dass man jemandem von Abercrombie & Fitch über den Weg läuft

Das war zuletzt beim TW Young Professionals‘ Day so, wo A&F als Aussteller um Talente warb. Und das wird am 15. September wieder so sein, wenn im Berliner Hotel Adlon der 11. German Council Kongress stattfindet. Beim alljährlichen Gipfeltreffen der Shopping Center-Community wird Richard Collyer über Abercrombie, Hollister und Gilly Hicks sprechen. Collyer ist Senior Director Real Etate bei Abercrombie & Fitch, also für die Expansion des US-Filialisten in Europa zuständig. Und die läuft auf Hochtouren. Hollister ist bereits über 40 Mal in Europa vertreten. In Deutschland gibt es Filialen in Frankfurt und Ludwigshafen, Hamburg, Köln, Oberhausen und Neuss. Abercrombie & Fitch betreibt Geschäfte in London, Mailand, Paris und Kopenhagen. Im November steht in Düsseldorf die große Deutschland-Premiere an – sicher eines der Highlights der anlaufenden Eröffnungs-Saison. In Hamburg und München sollen bereits zwei weitere Mietverträge unterzeichnet worden sein.

A&F ist als Unternehmen verschlossen wie eine Auster. Ähnlich wie Apple ist der Konzern extrem darauf erpicht, die Kommunikation mit der Öffentlichkeit zu kanalisieren. Faktisch bedeutet das Nicht-Kommunikation. Anfragen brauchen meist Tage, bevor man eine Antwort bekommt. Wenn es denn überhaupt eine Reaktion gibt. Und normalerweise erfährt man nicht einmal kurz vor einer Eröffnung, dass diese ansteht. Und weil man grundsätzlich alles anders macht als die anderen Einzelhändler, starteten die Hollister-Läden in  Frankfurt und auch in Ludwigshafen erst Wochen nach dem offiziellen Opening der Einkaufszentren MyZeil und Rhein-Galerie. Ein wenig bemüht wirkt das schon. Man tritt nur auf, wenn man sich einen konkreten Nutzen davon verspricht. Das war beim YPD so und das wird auch beim GCSC-Kongress so sein. Denn in Berlin trifft man alle wichtigen Entscheider aus der deutschen Einkaufszentrenszene – Vermieter, Immobilieneigentümer und -entwickler und Finanzierer. Und die braucht man auf seiner Seite, wenn man expandieren möchte.

Neben Collyer am 15. September auf dem Podium sind u.a. Online-Papst Prof. Gerrit Heinemann, Ralph Dodenhof von Dodenhof, Gabriele Godl von Kronen, Mark Rauschen von L&T sowie die Moderatorinnen Christina Surer und Judith Rakers.

Lesen Sie dazu bitte auch: Hey Greeter bei Hollister!

profashionals

Mehr als 20 Jahre journalistische Arbeit bei der TextilWirtschaft. Als Redakteur, Korrespondent, Business-Ressortleiter. Chefredakteur von 2006 bis 2011. Die TextilWirtschaft ist das führende Medium für das Modebusiness im deutschsprachigen Europa. Seit 2012 selbstständig in der Personalberatung. 2016 Gründer von SUITS. Executive Search.

Eine Antwort auf „Es kommt nicht so häufig vor, dass man jemandem von Abercrombie & Fitch über den Weg läuft

Was ist Deine Meinung dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s