Dolf Selbach kommt unter den Hammer

Bzw. das Bild, das Andy Warhol von ihm schuf. Am Freitagmorgen versteigert das Auktionshaus Villa Grisebach die umfangreiche Kunstsammlung des im Februar 2010 verstorbenen Düsseldorfer Modehändlers. Das Warhol-Portrait von 1981 wird mit 40.000 bis 60.000 Euro angesetzt.

Dolf Selbach war in den 50er Jahren ein Erneuerer der Männermode. Er hatte verstanden, dass die jungen Männer nicht mehr wie ihre Väter herumlaufen wollten und er gab ihnen die schlanken Anzüge, Pullover und Lederjacken, die sie suchten. Damit machte er in seinen Läden in Düsseldorf, Berlin und Hamburg ein Vermögen, das er in seine großen Leidenschaften – die Kunst und die Architektur – investierte. Einen Überblick über die Person und das Schaffen Selbachs gibt das Portrait im Auktionskatalog. Das hat – wie ich feststellen durfte – unser Ex-Herausgeber Peter Paul Polte geschrieben. Er hat ja jetzt Zeit für sowas. Und schließlich hat er Selbach über 30 Jahre lang journalistisch begleitet.

Ebenfalls bei Villa Grisebach unter den Hammer kommt diese Woche übrigens die Kunstsammlung von Arcandor. 114 Positionen, an denen sich die Karstadt-Chefs von Walter Deuss bis Karl-Gerhard Eick erfreuen durften.

profashionals

Mehr als 20 Jahre journalistische Arbeit bei der TextilWirtschaft. Als Redakteur, Korrespondent, Business-Ressortleiter. Chefredakteur von 2006 bis 2011. Die TextilWirtschaft ist das führende Medium für das Modebusiness im deutschsprachigen Europa. Seit 2012 selbstständig in der Personalberatung. 2016 Gründer von SUITS. Executive Search.

Was ist Deine Meinung dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s