David Schneider und Robert Gentz sind mit Zalando jetzt die Nummer 1

 

Der gigantische Werbedruck zeigt Wirkung: Zalando ist die beliebteste Mode-Website im deutschsprachigen Internet. Im März haben laut Nielsen Marktforschung rund 3,28 Millionen User mindestens einmal bei Zalando.de vorbeigeschaut. Die Nummer 2 (H&M) kommt auf nicht einmal die Hälfte bei den Visits.

Der Aufstieg von Zalando ist definitiv bemerkenswert. David Schneider (links) und Robert Gentz haben den Schuhversender vor nicht einmal drei Jahren gegründet, seit Oktober 2008 ist Zalando am Netz. Von Anfang an mit an Bord sind die Samwer-Brüder mit ihrer Gesellschaft Rocket Internet und mittlerweile auch Holtzbrink Ventures, Tengelmann E-Commerce sowie die schwedische Beteiligungsgesellschaft Kinnevik. Die Gründer halten nach etlichen Finanzierungsrunden zusammen noch um die 10% der Anteile. Das schnelle Wachstum frisst ordentlich Kapital.

Ein Indiz für das gigantische Wachstumstempo gibt der Bundesanzeiger. Danach wuchs das Umlaufvermögen vom Gründungsjahr 2008 auf 2009 von 0,3 auf 24,8 Mill. Euro, die Verbindlichkeiten von 80.862 auf 1,9 Mill. Euro und der Jahresfehlbetrag von 202.738 auf knapp 1,6 Mill. Euro.  Die Bilanz für 2010 ist noch nicht veröffentlicht. Über das Volumen, das Zalando inzwischen bewegt, ist nichts bekannt. Was den Umsatz angeht, wird in der Presse wild spekuliert: die Schätzungen schwanken zwischen 50 und 200 Mill. Euro.

Egal: Mit Zalando in so kurzer Zeit aus dem Nichts eine neue Retail-Marke zu etablieren, ist definitiv eine reife Leistung. Der Markenwert ist natürlich mit Millionen-Werbegeldern erkauft. Das muss sich irgendwann auszahlen. Man darf davon ausgehen, dass es den Investoren erst in zweiter Linie darum geht, Schuhe zu verkaufen.

                                                                  *****

Wenn Sie keine Profashionals-Beiträge verpassen wollen, empfehle ich Ihnen, ein Update einzurichten. Einfach rechts oben E-Mail-Adresse eingeben, „Jetzt abonnieren“ anklicken und kurz bestätigen.

Vielen Dank für Ihr Interesse!

profashionals

Mehr als 20 Jahre journalistische Arbeit bei der TextilWirtschaft. Als Redakteur, Korrespondent, Business-Ressortleiter. Chefredakteur von 2006 bis 2011. Die TextilWirtschaft ist das führende Medium für das Modebusiness im deutschsprachigen Europa. Seit Januar 2012 Managing Partner der Personalberatung Hartmann Consultants

18 thoughts on “David Schneider und Robert Gentz sind mit Zalando jetzt die Nummer 1

  1. Tolle Leistung, viel Arbeit, viele Ideen.
    – und
    trotz allem nur Geld verbrannt!
    Was sollen die anderen sagen, die darauf angewiesen sind Geld zu verdienen?
    Wie stark wird das Geschäft wieder schrumpfen, wenn die Geldgeber müde geworden sind, lustige Fernsehwerbung zu subventionieren?
    Besteht die Geschäftsidee darin verunsicherten Großfirmen das Geld aus der Tasche zu ziehen?

  2. Bis vor einem Monat war ich auch von Zalando begeistert.
    Leider habe ich die letzte Bestellung im Mai gemacht und habe weder die Ware noch das Geld erhalten! Laut Zalando hätte das Paket bis spätestens 05/06/11 geliefert werden sollen.
    Auf meine E-Mails reagiert der Kundenservice auch nur „WIR KÜMMERN UNS UM IHR ANLIEGEN SO BALD WIE MÖGLICH“!
    Für eine Nummer 1 am Markt ist das traurig, das mann so mit den Kleinen Kunden umgeht.
    Das lässt einen überlegen ob mann überhaupt dort noch einmal etwas bestellen soll oder sich mit dem Rechtsschutz in Verbindung setzten soll, ich habe den Rechtsschutz nur noch nicht kontaktiert weil ich bis jetzt sonst sehr zufrieden war.
    Wenn sich aber keiner meldet werde ich das in den nächsten Tagen sicher tun.
    LEIDER

    1. Ja so gehts mir auch :((( Bekomme noch 120 Euro seit Wochen zurück ..Keiner tut dort etwas …Bin leider gezwungen die Sache meinem Anwalt jetzt zu übergeben …Bin total entäuscht von Zalando

  3. Das war wohl anfangs gar nicht so leicht. Die Schuhindustrie hat die beiden nicht Ernst genommen. Branchen-Neulinge, Jungspunde, das suspekte Internet usw. Das hat sich natürlich geändert, als das Geschäft ins Rollen kam. Im Einkauf wurde wie in der Werbung geklotzt. Heute gehört Zalando bei vielen Lieferanten zu den Top-Kunden. Trotzdem würde man gerne mal sehen, was dort alles so am Lager liegt.

  4. Natürlich muss man solch einen schnellen Aufstieg mit Vorsicht genießen und immer an der Qualität und am Service arbeiten. Es kann nicht sein, dass als „Nr.1“ es Schwierigkeiten bei Bestellungen oder Rückgaben gibt. Daran muss wirklich gearbeitet werden. Dennoch finde es schade, dass man junge Unternehmen, die Erfolg haben, schlecht macht oder ihnen einen „schnellen Fall“ wünscht. Statt sich zu freuen, dass in Deutschland (vor allem in Berlin, somit die ganze Stadt ein bisschen ins Positive verändert hat) eine neue Bewegung von innovativen Start-Ups zu schätzen und zu unterstützen, einfach nur missgünstig ist und am schlecht machen ist. Wirklcih traurig.

  5. Den Gründern von Zalando fehlt jede Art von Sozialkompetenz. Die Sendung gestern im ZDF zeigt, das diese Menschen auf Kosten des deutschen Staates reich werden. Hier werden unter extremsten Bedingungen „angebliche Arbeitsplätze“ geschaffen mit einem Stundenlohn von 7,01 € von denen keiner leben kann. Dazu kommt im ostdeutschen Bereich noch die schlimmen hygenischen Bedingungen mit „extrem schmutzigen“ sanitären Anlagen und das als Kontainer mitten im Betrieb.
    Hier werden die Sozialhilfeempfänger der Zukunft gemacht: Zuwenig Geld für harte Arbeit um eine Familie zu ernähren. Darum Zusatzleistungen vom Staat (die wir als Steuern alle mitbezahlen). Nachdem die Arbeitskraft von Zalando nicht mehr gebraucht wird: Der Mensch ist sein ganzes Leben lang (besonders in der Rentenzeit) auf die staatlichen Leistungen angewiesen, weil die Renteneinzahlungen zu gering sind.
    In Erfurt subvenziniert unser Staat diese Firma mit 20 Millionen Euro und stellt dafür 500 Arbeitsplätze im extrem niedrigen Lohnniveau zur Verfügung, von denen kein Mitarbeiter leben kann.
    Außerdem schickt die Arbeitsagentur einige Arbeitslose zum kostenlosen „Probearbeiten“ für einige Tage dort hin. Auch das müssen wir Bewohner der Bundesrepublik Deutschland, die immer pünktlich ihre Steuern zahlen, mit finanzieren.
    So darf es nicht weiter gehen. Hier müssen unsere Gesetzesvertreter endlich eine klare Grenze setzen.

  6. Hallo liebes Zalando-Team.
    Ich möchte ein persönliches Lob an Ihre Promotionabteilung geben, da Ihre Werbung einfach nur der knaller ist.
    Erstrecht die Neue (mit dem Weihnachtsmann) finde ich sehr gelungen.

    mit Freundlichen Grüßen
    D.Klug
    Neu-Isenburg
    13.11.2012

  7. Das erste Mal bei Zalando bestellt. Freute mich sehr über das Paket. Fazit: 2 Artikeln bestellt, man muss sofort bezahlen, einer falsch eingepackt. Zeigt, das unprofessionales Personal im Lager ist. Man verlangt Retoure. Man verlangt neue Bezahlung des falschen Artikels, falls man den Richtigen haben möchte. Man ruft an. Wird sehr unmenschlich behandelt, vor allem mit deutschem Personal in Österreich, schade. Man ist verärgert. KANN ZERLANDO NICHT EMPFEHLEN! Man will mit meinem Geld arbeiten!
    Wünsche, dass es nur mir so geht und nicht bald die negativen Erfahrungen all zu große Runden machen.
    Großer Aufstieg, gratuliere. Doch man fällt meistens schneller, als man aufgestiegen ist.

Was ist Deine Meinung dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s