Michi Klemera

In “Markiert” zeigen Modeprofis Haltung. Heute mit Michi Klemera, Mitgründer von Luis Trenker.

Mode ist für mich.…. Aus­druck von Persönlichkeit.

Frau­en müs­sen.…. gar nichts. Sie kön­nen, wenn sie wol­len oder möchten.

Ein rich­ti­ger Mann….. hat auch Gefühle.

Die Jugend von heu­te ist.…. anders. Aber sehr spannend!

Sex oder Golf?.…. Ich spie­le nicht Golf.

Ohne Geld.…. braucht es einen noch stär­ke­ren Charakter.

Wenn ich in den Spie­gel schaue, dann sehe ich….. Lebens­lust, Lie­be für die Fami­lie, Geil­heit auf die Arbeit, aber oft auch nur ganz müde Augen.

Ich träu­me manch­mal davon, dass.…. ich auf einer ein­sa­men Insel 7 Tage (nicht län­ger) über­le­ben darf.

Was ich über­haupt nicht lei­den kann,….. Arro­ganz und – als Waa­ge im Stern­zei­chen –  Ungerechtigkeit.

Wenn ich noch ein­mal ganz von vor­ne anfan­gen könn­te, dann….. wür­de ich im Sport noch viel här­ter trai­nie­ren wol­len. Sonst habe ich für mich vie­les rich­tig gemacht, bin glücklich.

Was ich mag….. mein Süd­ti­rol, mei­ne Fami­lie, mei­ne Freun­de, mei­nen alpi­nen Lifestyle.

Was mich nervt…. Ver­kehr. Auf der Straße.

Mein größ­ter Tri­umph war….. Ich bin Sport­ler im Her­zen und hat­te zum Glück vie­le Triumphe.

Mein größ­ter Feh­ler ist…..  mei­ne Harmoniesucht?

Ohne Inter­net.…. Cool!

Mei­ne Play­list…. Immer wie­der Zucchero.

Am liebs­ten kau­fe ich.…. Schokolade.

Das bes­te deut­sche Mode­ge­schäft ist….. Loden­frey in München.

Mein Job.…. Sensationell!

Am bes­ten bin ich, wenn….. man mich echt ärgert.

Chefs soll­ten….. gelas­sen sein.

Als Bun­des­kanz­ler….. Ich mag Frau Merkel.

Am meis­ten bewun­de­re ich….. die klei­nen, all­täg­li­chen Überlebens-Kämpfe.

Der schöns­te Ort der Welt ist..… natür­lich Südtirol.

Wenn ich mir einen Satz täto­wie­ren soll­te, dann fol­gen­den: Ein­satz Freunde!

Und wohin? ….. über­all­hin, egal.

Für…… Nutel­la…… wer­de ich schwach. Und Ange­li­na Jolie.

Das letz­te Mal gelo­gen habe ich, als….. Ich lüge nie. Ich schwind­le, aber professionell.

Mit 17 woll­te ich….. im Sport alles errei­chen und nicht mehr zur Schu­le zu gehen.

In Zukunft.…. habe ich noch Eini­ges vor, pri­vat wie beruf­lich, ich bin ehrgeizig.

Was ich immer schon mal gefragt wer­den woll­te….. Die­se Pro­ble­me habe ich nicht.

Schlagworte: