Tornado statt Turnier. Pakete statt Plastiktüten.

photo24Ver­wir­ren­de Signa­le zum Auf­takt der Fuß­ball-EM: Vor Wochen schon wur­den die DFB-Tri­kots ver­ramscht, als hand­le es sich um Laden­hü­ter. Es war womög­lich das dyna­mic pri­cing der Online­an­bie­ter, die ums Ver­re­cken die Kon­kur­renz unter­bie­ten woll­ten. Dann räum­te Adi­das vor­über­ge­hend Pro­ble­me bei der Tri­kot­be­stel­lung in sei­nem Online­shop ein, para­do­xer­wei­se aber nur bei Spie­ler­na­men mit Umlaut wie Özil, Mül­ler, Göt­ze oder Schürrle. Gleich­zei­tig hat der fran­zö­si­sche Zoll gefälsch­te Spa­ni­en-Leib­chen beschlag­nahmt. Die Adi­das-Kopien waren durch den Euro-Tun­nel von Groß­bri­tan­ni­en nach Frank­reich geschmug­gelt wor­den – viel­leicht um die Her­kunft aus Chi­na zu ver­schlei­ern? Die Adi­das-Aktie ver­zeich­ne­te dafür die­se Woche einen Rekord­stand, obwohl das Geschäft mit Fan­ar­ti­keln, wie die Her­zo­gen­au­ra­cher zuge­ben, eher schlep­pend ange­lau­fen ist. Ver­wir­ren­de Signa­le wie gesagt.

Aber die Deut­schen beschäf­tigt zur­zeit ohne­hin mehr das Wet­ter als das anste­hen­de Spek­ta­kel um La Mann­schaft. Tor­na­do statt Tur­nier gewis­ser­ma­ßen. Am Mitt­woch hat sogar der Bun­des­tag über das Wet­ter dis­ku­tiert. Das pas­siert sonst nur auf Erfa-Tagun­gen von Tex­til­ein­zel­händ­lern. Die Par­la­ments­de­bat­te ver­lief denn auch ähn­lich ergeb­nis­los. Dafür ist das von der Poli­tik ange­reg­te Plas­tik­tü­ten­ent­gelt inzwi­schen Rea­li­tät. Im April hat­ten die Bun­des­um­welt­mi­nis­te­rin und der HDE-Prä­si­dent die seit lan­gem geplan­te „Ver­ein­ba­rung zur Ver­rin­ge­rung des Ver­brauchs von Kunst­stoff­tra­ge­ta­schen“ fei­er­lich unter­zeich­net. Die Initia­ti­ve zum Schutz der Welt­mee­re ist natür­lich begrü­ßens­wert. Trotz­dem hat­te das Gan­ze was von Schat­ten­bo­xen – wäh­rend Ver­bän­de und Poli­tik über Tra­ge­ta­schen strei­ten, las­sen sich die Ver­brau­cher ihre Ein­käu­fe zuneh­mend in Pake­ten nach Hau­se lie­fern. Der Online­han­del beschert den DHL, Her­mes & Co Rekord­um­sät­ze. Um über 10 Pro­zent nah­men die Aus­lie­fe­run­gen an End­ver­brau­cher laut Bun­des­ver­band der Paket- und Express­lo­gis­tik im ver­gan­ge­nen Jahr zu, ein Drit­tel ent­fal­le auf die gro­ßen Play­er wie Ama­zon und Zalan­do. Ob die Poli­tik dem­nächst mit einem Pake­t­ent­gelt zur Redu­zie­rung von Ver­kehrs­auf­kom­men und Fein­staub­be­las­tung aufwartet?

Und sonst?

…muss Bur­ber­ry-Chef Chris­to­pher Bai­ley auf 75% sei­nes Gehalts ver­zich­ten. Es blei­ben ihm immer noch fast 1,9 Mil­lio­nen Pfund.

…geht Ama­zon wohl mit wei­te­ren Books­to­res sta­tio­när. Mode­chef Ser­gio Bucher ging schon mal vor­aus und wird neu­er CEO der bri­ti­schen Waren­haus­grup­pe Debenhams.

…führt Zara ein neu­es Umklei­de­ka­bi­nen-Sys­tem ein. Der Span­ner, der vor zwei Wochen bei Zara in Mün­chen Frau­en beim Umzie­hen gefilmt hat und es damit auf die Titel­sei­te der Bild-Zei­tung geschafft hat, hat damit aber nichts zu tun.

Schlagworte:, , ,