Mario Eimuth spielt jetzt die erste Geige

“Früher war man eine kleine Geige in einem großen Orchester. Jetzt kann man auch mal den Ton angeben. Wenn wir eine Marke auf unserer Seite vorstellen, bestellen sofort zehn Einzelhändler in Deutschland diese Marke auch.”

Der Grün­der des Online­shops Sty­lebop in einem aus­führ­li­chen Inter­view mit Kers­tin Grei­ner für das SZ-Maga­zin. Der Münch­ner Ein­zel­händ­ler hat sich 2005 von sei­ner Bou­tique Sara­jo getrennt, um sich auf das Online-Busi­ness zu kon­zen­trie­ren. Heu­te macht er nach eige­nen Anga­ben mit 175 Mit­ar­bei­tern 60 Mil­lio­nen Euro Umsatz. Das Foto ent­stand auf dem ers­ten Vogue-Salon in Ber­lin und zeigt Eimuth mit Vogue-Chef­re­dak­teu­rin Chris­tia­ne Arp.

*****

Wenn Sie kei­ne Pro­fa­shio­nals-Bei­trä­ge ver­pas­sen wol­len, emp­feh­le ich Ihnen, ein Update ein­zu­rich­ten. Ein­fach rechts oben E‑Mail-Adres­se ein­ge­ben, „Jetzt abon­nie­ren“ ankli­cken und kurz bestä­ti­gen. Auch freue ich mich, wenn Sie Pro­fa­shio­nals an Ihre Freun­de und Kol­le­gen wei­ter­emp­feh­len.

Schlagworte: