“Die Politik lässt uns keine andere Wahl”, sagt Friedrich-Wilhelm Göbel

Ich würde im Zusammenhang mit der Corona-Krise auch ungern von politisch Verantwortlichen sprechen, sondern von politisch Unverantwortlichen. Selbstverständlich erfordert die Corona-Krise besondere Maßnahmen. Aber für das Lahmlegen eines großen Teils einer ganzen Volkswirtschaft braucht es meiner Meinung nach doch eine größere Bedrohung als Corona. Fakt ist, dass man wochenlang und bis heute kopflos und unstrukturiert Maßnahmen ergreift, von denen man überhaupt nicht weiß, ob sie sinnvoll sind. Etwa die 800m²-Regel oder die Mundschutzregel. Es kann nicht sein, dass über viele Jahrzehnte aufgebaute gesellschaftliche und wirtschaftliche Erfolge leichtfertig durch nicht ausgewogenes Handeln von oftmals wenig kompetenten Entscheidern vernichtet werden. Hier wurde deutlich überreagiert.

Der Sinn-Chef im Inter­view mit Hagen Sei­del für die TW. Nach­dem die Ban­ken KfW-Kre­di­te blo­ckiert haben, muss­te die Fili­al­ket­te an die­sem Mon­tag ins Schutzschirmverfahren.

Schlagworte: