Richard Baker setzt auf Vorwärtsverteidigung

„Wir spielen offensiv, wenn andere Leute defensiv spielen“

Der Chairman von Kaufhof-Eigentümer HBC im Gespräch mit Lauren Sherman für BoF.  Baker hat 21,8% der HBC-Aktien an die Investmentgesellschaft Rhone Capital abgegeben. Dadurch und mit dem Verkauf der Immobilie von Lord & Taylor an der Fifth Avenue in New York fließt dem überschuldeten Konzern neue Liquidität in Milliardenhöhe zu. Lord & Taylor soll nun einen Gutteil seiner Fläche an den Coworking Space-Anbieter WeWork abgeben, an dem Rhone Capital ebenfalls beteiligt ist. Dasselbe passiert laut TW bei Kaufhof in Frankfurt, wo die oberen drei der sieben Verkaufsetagen zu Büroraum werden sollen.

profashionals

Mehr als 20 Jahre journalistische Arbeit bei der TextilWirtschaft. Als Redakteur, Korrespondent, Business-Ressortleiter. Chefredakteur von 2006 bis 2011. Die TextilWirtschaft ist das führende Medium für das Modebusiness im deutschsprachigen Europa. Seit 2012 selbstständig in der Personalberatung. 2016 Gründer von SUITS. Executive Search.

One thought on “Richard Baker setzt auf Vorwärtsverteidigung

Was ist Deine Meinung dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s