Markiert: Mark Bezner

In „Markiert“ zeigen Modeprofis Haltung. Heute mit von Mark Bezner, Geschäftsführender Gesellschafter von OLYMP:

Mode ist für mich….. weit mehr als nur Bekleidung.

Frauen müssen….. Männern in Modefragen hin und wieder beratend zur Seite stehen.

Ein richtiger Mann….. beweist Stilsicherheit in jeder Situation.

Die Jugend von heute ist….. die potenzielle Kundschaft von morgen.

Sex oder Golf?….. Dass ich mich bislang nicht für den Golfsport begeistern kann, empfinde ich nicht als Handicap.

Ohne Geld….. blieben notwendige Investitionen verwehrt.

Wenn ich in den Spiegel schaue, dann sehe ich….. zumeist in ein zufriedenes Gesicht.

Ich träume manchmal davon, dass….. der Markenname OLYMP zum Gattungsbegriff für hochwertige Herrenhemden arriviert.

Was ich überhaupt nicht leiden kann,….. sind Träume, die unerfüllt bleiben.

Wenn ich noch einmal ganz von vorne anfangen könnte, dann….. würde sich das Geschehene gleichermaßen wiederholen.

Was ich mag….. ist der Wettbewerb. Früher, als Hochleistungsschwimmer, wie heute, als Unternehmer.

Was mich nervt…. sind Misserfolge jeglichen Ausmaßes.

Mein größter Triumph war….. und ist die gelungene Fortführung der Familientradition in der väterlichen Firma.

Mein größter Fehler ist….. seit eh und je die besonders ausgeprägte Ungeduld.

Ohne Internet….. wäre ich womöglich noch viel ungeduldiger.

Meine Playlist…. ist nicht erst seit dessen Darbietung bei der Eröffnungfeier des neuen OLYMP Logistik-Zentrums im Oktober 2013 bestückt mit zahlreichen Mick-Hucknall- bzw. Simply-Red-Titeln.

Am liebsten kaufe ich….. mit Bedacht.

Das beste deutsche Modegeschäft ist….. optimal eingestellt auf die Bedürfnisse seiner Kunden.

Mein Job….. könnte spannender nicht sein.

Am besten bin ich, wenn….. ich direkt nach dem Aufstehen einige Bahnen schwimme und noch vor halb acht in der Frühe am Schreibtisch sitze.

Chefs sollten….. sich stets ihrer Vorbildfunktion bewusst sein.

Als Bundeskanzler… käme ich schon deshalb erst gar nicht in Betracht, da ich mit der Marke OLYMP noch zu vieles vorhabe.

Am meisten bewundere ich….. die Lebensfreude vieler Menschen in ärmeren Regionen der Dritten Welt.

Der schönste Ort der Welt ist..… und bleibt auch nach zahlreichen Reisen die Heimat.

Wenn ich mir einen Satz tätowieren sollte, dann folgenden: …. Männer im OLYMP sind erfolgreich, legen Wert auf modisch-anspruchsvolles Aussehen und machen in jeder Lebenslage eine perfekte Figur.

Und wohin? ….. Vielleicht rückseitig auf eines der Ohrläppchen.

Für… gewöhnlich bin ich willensstark, nur zuweilen, bei wirklich überzeugenden Argumenten, …werde ich schwach.

Das letzte Mal gelogen habe ich, als ….. ich als 17-Jähriger an der Pforte zu einer angesagten Diskothek nach meinem Alter gefragt wurde.

Mit 17 wollte ich….. rasch meine Karriere voranbringen, schon damals mit dem Ziel, einmal die Unternehmensnachfolge im Familienbetrieb anzutreten. Und unbedingt in diese Diskothek.

In Zukunft….. wird hoffentlich einmal eines meiner Kinder dies mir wiederum gleichtun – womit ausdrücklich der Firmeneinstieg gemeint ist.

Was ich immer schon mal gefragt werden wollte….. , ist, wie ich es mit meinen 50 Jahren trotz der beruflichen Herausforderung schaffe, immer noch so gut und jugendlich auszusehen.

profashionals

Mehr als 20 Jahre journalistische Arbeit bei der TextilWirtschaft. Als Redakteur, Korrespondent, Business-Ressortleiter. Chefredakteur von 2006 bis 2011. Die TextilWirtschaft ist das führende Medium für das Modebusiness im deutschsprachigen Europa. Seit Januar 2012 Managing Partner der Personalberatung Hartmann Consultants

Was ist Deine Meinung dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s