Nur ein Interview, Megha Mittal, und der Escada-Kurs explodiert

An der Hamburger Börse ist der Escada-Kurs gestern zeitweise um 60% in die Höhe geschnellt. Aktuell liegt er bei 34 Cent – irgendwie ein unwürdiger Wert für eine Luxus-Aktie. Tatsächlich ist es so, dass die Escada AG nur noch auf dem Papier existiert und irgendwann abgewickelt werden dürfte. Das operative Geschäft liegt seit 2010 bei der Escada SE, die nicht börsennotiert ist.

Von dieser Gesellschaft hat Megha Mittal am Wochenende gesprochen, als sie im SZ-Interview für 2011 steigende Gewinne prognostizierte. Sind es Unwissende? Sind es Spekulanten? Wer in Hamburg am Freitag Escada-Aktien gekauft hat, war am Montag jedenfalls um 60% reicher. So schnell wird Mittal mit Mode nicht so viel Geld verdienen können.

profashionals

Mehr als 20 Jahre journalistische Arbeit bei der TextilWirtschaft. Als Redakteur, Korrespondent, Business-Ressortleiter. Chefredakteur von 2006 bis 2011. Die TextilWirtschaft ist das führende Medium für das Modebusiness im deutschsprachigen Europa. Seit 2012 selbstständig in der Personalberatung. 2016 Gründer von SUITS. Executive Search.

Eine Antwort auf „Nur ein Interview, Megha Mittal, und der Escada-Kurs explodiert

Was ist Deine Meinung dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s