Browsing All posts tagged under »Tengelmann«

“Alles außer Tiernahrung”: Rabatte sind Gift fürs Geschäft, meint Karl-Erivan Haub

Juli 12, 2013

2

“Der Drogenabhängige ist gestorben” Der Tengelmann-Chef (dem u.a. Kik und die Baumarktkette Obi gehören) kommentiert die Praktiker-Pleite in der FAZ. Rabatte seien eine Droge. “Man muss immer mehr geben, damit  man einen Kick hat.” Bis es nicht mehr geht. Keine neue Erkenntnis, aber plakativ auf den Punkt gebracht.

Wer gewinnt im Handel 4.0? Karl-Erivan Haub hat ein paar Antworten.

November 22, 2012

6

Karl-Erivan Haub hat bekanntlich nicht wenig Geld auf der hohen Kante. Diese führt schnurstracks ins Internet. Seine Beteiligungsfirma Tengelmann Ventures gehört zu den wichtigsten Inkubatoren von Online-Start-ups in Deutschland. Die bekannteste Beteiligung ist sicherlich Zalando. Aber auch in Geschäftsmodelle wie Baby-Markt.de, Lieferheld und Brands4Friends hat Haub Geld investiert. Seine Zwillinge hätten ihn vor Jahren auf […]

“Zalando wird ein deutsches Amazon”, sagt Karl-Erivan Haub

August 1, 2012

4

“Ich glaube, die drei Samwer-Brüder besitzen genug Ehrgeiz, zu zeigen, dass man nicht immer gleich alles schnell verkaufen muss. Warum nicht mal ein Geschäft richtig aufbauen? Zalando wird ein deutsches Amazon.” Der Tengelmann-Chef im Interview mit Hans-Jürgen Jakobs und Stefan Weber für die SZ vom 30. Juli. Die Tengelmann-Gruppe ist als Minderheitsgesellschafter an Zalando beteiligt. Bitte […]

Karl-Erivan Haub erklärt Kindern die Handels-Welt

Dezember 11, 2011

3

 “Ich war gerade wieder in Bangladesch, wo die Kleider genäht werden. Ihr müsstet mal die leuchtenden Augen der Näherinnen in den Fabriken sehen. Die sagen: Gott sei Dank kauft die Welt bei uns ein. Das bringt in solche armen Länder etwas Wohlstand. (…) Die ganze Welt kauft in Asien ein, nicht nur wir, auch Zara, H […]

Sind 500 Woolworth-Häuser nicht ein vermessenes Ziel, Karl-Erivan Haub?

Juli 15, 2010

0

“Woolworth litt unter jahrzehntelangem Missmanagement. Nichts gegen Finanzinvestoren. Aber es ist schon ein Unterschied, ob sie mit Geld umgehen oder mit Ware. Wir glauben, dass wir dieses Unternehmen wiederbeleben können.”  Der Tengelmann-Mitinhaber, der gemeinsam mit Kik-Chef Stefan Heinig Woolworth übernommen hat, vergangene Woche auf der Katag-Cheftagung in Bielefeld