Blush Riot

Man hat sich fast schon dar­an gewöhnt: Es pas­siert was in der Welt und Blush macht dar­aus Schlag­zei­len. Das ver­gleichs­wei­se ein­falls­lo­se Motiv zu über­ma­len, war das Bes­te, was dem Pla­kat pas­sie­ren konn­te. Das hat Johan­nes Krempl, Chef der das Wäschela­bel betreu­en­den Agen­tur Glow und Ehe­mann von Blush-Inha­be­rin Clau­dia Klei­nert schon mal rich­tig gemacht. Brei­ten­wir­kung erzielt das Gan­ze aber jetzt erst, nach­dem, wie Hori­zont berich­tet, ein Pas­sant Anzei­ge erstat­tet hat wegen Vandalismus.

War etwa Putin in Berlin?

Bit­te lesen Sie dazu auch:

Quick Respon­se

Was ist die Haupt­stadt der Des­sous? Clau­dia Klei­nert will’s wissen

Clau­dia Kleinert@Rupert Mur­doch: War­um lau­schen, wenn man auch zuschau­en kann?

Schick mit Pus­sy Riot

Schlagworte: