Markiert: Jan ten Brinke

In “Markiert” zeigen Modeprofis Haltung. Heute mit Jan ten Brinke, Geschäftsführer von Lerros:

Mode ist für mich…. spannend, eigentlich ganz einfach und offenbar doch manchmal ein ziemlich kompliziertes Geschäft.

Frauen müssen… nichts, aber können viel.

Die Jugend von heute….. hat es sicher nicht leichter als die von früher.

Ohne Geld…. hat man keins.

Wenn ich in den Spiegel schaue, dann sehe ich….. immer mehr graue Haare, morgens müde aus, manchmal grundlos, manchmal nicht.

Ich träume manchmal davon, dass….. der glorreiche 1.FC Köln die Champions League gewinnt. Zuhause. Gegen Bayern. Mit 5:0. Drei Jahre in Folge.

Was ich überhaupt nicht leiden kann,…. dann sind es Dummheit, Geiz und Inkonsequenz.

Wenn ich noch einmal ganz von vorne anfangen könnte, dann….. wäre ich wieder ganz am Anfang.

Was ich mag….. meine Familie samt Hund, meine Freunde, meine Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, meinen Job, Musik, Köln, reisen, Massive Attack, den glorreichen 1.FC Köln, Sneaker, lachen, Erfolg, jeden Tag etwas zu lernen, den glorreichen 1.FC Köln

Was mich nervt…. ist, wenn Menschen nicht zuhören können – eine grauenvolle Eigenschaft.

Mein größter Fehler ist,….. dass es unter Umständen eventuell vielleicht sein könnte, dass ich hier und da manchmal ein klitzekleines, kaum wahrnehmbares Messerspitzchen zu impulsiv bin.

Ohne Internet…. behaupte ich, dass ich völlig entspannt bin und das wäre dann nicht die Wahrheit.

Meine Playlist….ist lang, gut, exquisit zusammengestellt, besteht ausschließlich aus hochwertigsten Kunstwerken, zeugt von hervorragendem Musikgeschmack und ich bilde mir darauf trotzdem nichts ein.

Am liebsten kaufe ich…..Sneaker.

Das beste deutsche Modegeschäft ist…..auch, wenn ich diplomatisch sein sollte und vor der Leistung aller unserer Handelspartner wirklich den größten Respekt habe, Hagemeyer in Minden.

Mein Job…..ist großartig.

Chefs sollten…..zuhören, motivieren, aushalten und entscheiden können.

Wenn ich mir einen Satz tätowieren sollte, dann folgenden: ….keep hold of the flame.

Das letzte Mal gelogen habe ich, als….. mich heute Morgen im Wald jemand gefragt hat, ob unser Hund schon mal ein Kaninchen erwischt hat.

Mit 17 wollte ich…..endlich 18 sein (die Frage hat schon einmal jemand so beantwortet, oder?)

In Zukunft…. sollten wir meiner Meinung nach wirklich, wirklich, WIRKLICH gut darauf achten, dass politische Entscheidungen auf Fakten basieren und nicht allein darauf, wie sich etwas „anfühlt“.

Was ich immer schon mal gefragt werden wollte….. Herr ten Brinke, als Sie damals im Stadion waren, als der 1.FC Köln zum dritten Mal in Folge die Champions League gewonnen hat, gegen die Bayern, mit 5:0, wie war das für Sie?

******

Wenn Sie keine Profashionals-Beiträge verpassen wollen, empfehle ich Ihnen, ein Update einzurichten. Einfach rechts oben E-Mail-Adresse eingeben, „Jetzt abonnieren“ anklicken und kurz bestätigen. Auch freue ich mich über eine Weiterempfehlung an Kollegen und Freunde.

profashionals

Mehr als 20 Jahre journalistische Arbeit bei der TextilWirtschaft. Als Redakteur, Korrespondent, Business-Ressortleiter. Chefredakteur von 2006 bis 2011. Die TextilWirtschaft ist das führende Medium für das Modebusiness im deutschsprachigen Europa. Seit Januar 2012 Managing Partner der Personalberatung Hartmann Consultants

Was ist Deine Meinung dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s