@Rom: Best of World Department Store Forum 2015

DSC07278

Für Paolo De Cesare (CEO von Printemps, Frankreich) sind Warenhäuser „Monumente des Kommerzes“: „Sind wir am Ende? Absolut Nein! Es geht nicht mehr darum, Mengen zu verkaufen. Sondern Erlebnisse zu ermöglichen und Partnerschaften und emotionale Verbindungen zu den Kunden zu schaffen.“

DSC07254

Vittorio Radice (Vice Chairman von La Rinascente, Italien): „Wir verkaufen den Kunden keine Produkte, sondern Souvenirs. Andenken an den Moment, den sie bei uns verbracht haben.“

DSC07269

Nathalie Remy (McKinsey & Company, Frankreich): „Warenhäuser sollten nicht ein Haus der Marken, sondern selbst Marke sein.“

DSC07209

Patrice Wagner (Chairman & CEO von Group Bon Marché, Frankreich) präsentiert sein Sortiment nach Themen, nicht nach Marken: „Wir arbeiten wie im 19. Jahrhundert“, so der Ex-KadeWe-Chef augenzwinkernd.

DSC07129

Stefano Beraldo (CEO von OVS, Italien) stellte das neue Coin-Flagship „Excelsior“ vor: „Ich mag keine Concept Stores. Ich mag Geschäfte, die Geld verdienen.“

DSC07183

Bienvenido V Tantoco (President von Rustan, Philippinen) leitete ein Panel zum Thema Food: „Eine starke Lebensmittelabteilung ist die beste Möglichkeit, die Kunden emotional anzusprechen und zu binden.“

DSC07190

Oscar Farinetti (Gründer von Eataly, Italien) will mit seinen Eataly-Märkten eines Tages in allen Ländern der Erde vertreten sein: „Die italienische Essenskultur ist perfekt dafür.“

DSC07212

Paul Bringmann (Gründer von LaPlace, Niederlande) betreibt weltweit über 250 Restaurants: „Denkt zuerst an die Gäste, und erst danach ans Geschäft! Umsatz kann gemacht werden, Gäste nicht. “

DSC07240

Simone Dominici (General Manager von Coin, Italy) plädiert für Erlebnishandel: „Wir fragen die Kunden zu oft, was sie wollen. Sie müssen bei uns aber finden, was sie nicht erwartet haben.“

DSC07230

Marco Capello (Chairman von Liberty, Großbritannien): „Es wird im Handel viel über die Kunden geredet. Aber es gibt nur wenige, die die Kunden verstehen.“

DSC07141

John Talbott (Kelley School of Business, USA) sprach über die Kunden von morgen: „Die Kunden wollen heute nicht Ziel, sondern Teil einer Marke sein.“

DSC07177

Nick Hayek (CEO der Swatch Group, Schweiz): „Du brauchst kein Image, sondern eine Message.“

DSC07147

Architekt Massimiliano Fuksas (Studio Fuksas, Italien) hat u.a. MyZeil in Frankfurt gebaut: „Ich mag keine Warenhäuser. Ich mag keine Einkaufszentren. Ich mag kein Shopping. Aber meine Frau liebt es.“

DSC07150

Stephen Sealey (Managing Director von Brown Thomas, Irland) erklärte, wie sein Unternehmen die Irland-Krise als Sieger überstanden hat: „Die Technologie hat uns geholfen. Aber es waren die Mitarbeiter, die den Erfolg machten.“

DSC07170

Harald Wester (CEO von Maserati, Italien): „Die deutschen Premium-Hersteller machen einen tollen Job. Aber man kann sich mit deren Autos nicht mehr unterscheiden. Hier liegt die Chance für Maserati. Wirklicher Luxus macht sich stets rar.“

DSC07234

Wilbert Sanchez (Thoreau Capital, Brasilien): „Wir brauchen mehr Erfahrung von außerhalb des Business‘.“

DSC07135

Unternehmensberater Ajaz Ahmed (AKQA, Großbritannien) ermunterte die Unternehmen, neue Wege zu gehen: „Innovationen sind Experimente mit ungewissem Ausgang. Aber das Resultat dieser Experimente sind meist Mitarbeiter, die bessere Entscheidungen treffen. Und bessere Entscheidungen führen zu höheren Gewinnen.“

DSC07139

Ian Moir (CEO von Woolworths, Südafrika) zitierte Management-Guru Marshall Goldsmith: „Was dich bis hierher gebracht hat, bringt dich nicht unbedingt weiter.“

DSC07216

BS Nagesh (Vice Chairman von Shoppers Stop, Indien): „Alle reden immer nur über ihre Erfolge. Wir sollten mal eine Konferenz machen zum Thema: ‚Die Fehler meines Lebens‘.“

******

Wenn Sie keine Profashionals-Beiträge verpassen wollen, empfehle ich Ihnen, ein Update einzurichten. Einfach rechts oben E-Mail-Adresse eingeben, „Jetzt abonnieren“ anklicken und kurz bestätigen. Auch freue ich mich über eine Weiterempfehlung an Kollegen und Freunde.

profashionals

Mehr als 20 Jahre journalistische Arbeit bei der TextilWirtschaft. Als Redakteur, Korrespondent, Business-Ressortleiter. Chefredakteur von 2006 bis 2011. Die TextilWirtschaft ist das führende Medium für das Modebusiness im deutschsprachigen Europa. Seit Januar 2012 Managing Partner der Personalberatung Hartmann Consultants

Was ist Deine Meinung dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s