„Ich mache keine Kunst“, sagt Dries van Noten

„Ich habe eine Verantwortung für die Leute, die für mich arbeiten, und für die Fabrikanten, die mit mir arbeiten. Es gibt keine Berechtigung für Bekleidung, die sich nicht verkauft.“

Der Designer im Gespräch mit Vanessa Friedman für die Financial Times. Anlass war die anstehende Werkschau von Dries van Noten im Musée des Arts Décoratifs in Paris (läuft vom 1. März bis zum 31. August).

dries

profashionals

Mehr als 20 Jahre journalistische Arbeit bei der TextilWirtschaft. Als Redakteur, Korrespondent, Business-Ressortleiter. Chefredakteur von 2006 bis 2011. Die TextilWirtschaft ist das führende Medium für das Modebusiness im deutschsprachigen Europa. Seit Januar 2012 Managing Partner der Personalberatung Hartmann Consultants

Was ist Deine Meinung dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s