Ansichten (2): Bent Angelo Jensen über den Designer-Nachwuchs

„Ich kann mir nur die Haare raufen, wie viele junge Menschen Modedesign studieren wollen. De facto ist das totaler Wahnsinn. Jedes Jahr werden 5000 Designer auf den Markt geworfen, und es gibt zehn Jobs: einen bei S.Oliver, einen bei Esprit, und wenn Du einer der Besten bist, kannst Du jahrelang für 500 Euro bei einem der ganz großen Häuser arbeiten. In Wirklichkeit schieben sich ja die 15 großen Marken die Kreativdirektoren gegenseitig zu. Raf Simons geht von Jil Sander zu Dior, Hedi Slimane von Dior zu Saint Laurent.“

(Quelle: Tagesspiegel)

profashionals

Mehr als 20 Jahre journalistische Arbeit bei der TextilWirtschaft. Als Redakteur, Korrespondent, Business-Ressortleiter. Chefredakteur von 2006 bis 2011. Die TextilWirtschaft ist das führende Medium für das Modebusiness im deutschsprachigen Europa. Seit Januar 2012 Managing Partner der Personalberatung Hartmann Consultants

4 thoughts on “Ansichten (2): Bent Angelo Jensen über den Designer-Nachwuchs

  1. …wir entscheiden und handeln doch alle in erster Linie nach Gefühl und den zugrunde liegenden Motiven. Kreative Menschen und Designer im Besonderen wollen Neues für sich entdecken und natürlich auch entdeckt werden. Das ist ihr Antrieb. Diese Menschen lassen sich nicht primär von „rationalen Argumenten“ beeinflussen und überzeugen; und das ist auch gut so!!

  2. Ich stimme Gerhard da zu, ich bin auch eine der zig-tausend Modedesign – Studenten, kurz vorm Abschluss und plane gar nicht mit einem Job bei s.Oliver. Ich arbeite neben dem Studium als Freie und werde mich nach dem Studium selbstständig machen. Klar kann das schief gehen, aber man darf ja wohl noch träumen =)

Was ist Deine Meinung dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s